Mann durch Messerstiche in Sonneberg schwer verletzt

Am Dienstagabend wurde ein 52-  jähriger Mann in der Bernhardstraße in Sonneberg durch Messerstiche  schwer verletzt. Nach jetzigem Ermittlungsstand der Polizei stach ein  Tatverdächtiger aus noch unbekanntem Grund, gegen 18.00 Uhr, mit einem  Messer auf das Opfer ein. Der Schwerverletzte erlitt mehrere Stichwunden  am Oberkörper. Er informierte nach der Tat selbst die Rettungskräfte und  kam in der Folge zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der  Tatverdächtige konnte zwischenzeitlich fliehen.

Nach dem 37-Jährigen wird  seitdem mit Hochdruck gefahndet. Bereits in der Nacht sicherten  Spezialisten der Kriminalpolizei Spuren am Tatort und fahndeten unter  anderem mit einem Fährtensuchhund nach dem Tatverdächtigen. Zu den  Hintergründen der Tat ermitteln nun Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei.  In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler weitere Zeugen, welche  Angaben zum Tatverlauf machen können. Informationen hierzu nehmen die  Beamten der Kriminalpolizeiinspektion unter der Telefonnummer 03672/417-  1464 entgegen.

06.04.2016 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..