LKW kollidiert bei Erfurt auf der A71 mit Streifenwagen

Am Freitag, den 09. September 2016 gegen 13.15 Uhr, befand sich eine Streifenbesatzung der LPI Erfurt auf der BAB71 zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Bindersleben und Erfurt-Gispersleben in Richtung Sangerhausen. In diesem Bereich sicherten sie einen auf dem Standstreifen befindlichen Kradfahrer. Zu diesem Zwecke stand der Streifenwagen ebenfalls außerhalb der Fahrstreifen, mit eingeschaltetem Blaulicht, auf dem Seitenstreifen.

Ein folgender Sattelzug aus dem Landkreis Eichsfeld kam im Vorbeifahren nach rechts und kollidierte mit dem Streifenwagen. Der Fahrer des Streifenwagens wurde leicht verletzt durch hinzugezogene Rettungsdienste in das Krankenhaus eingeliefert. An dem Streifenwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden am LKW wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. Infolge einer einspurigen Verkehrsführung im Rahmen der Bergung des Streifenwagens kam es zu kurzzeitigen Verkehrsstörungen.

11.09.2016 / Autobahnpolizeiinspektion / fp

Beitrag teilen: