38-Jähriger verursacht Frontalzusammenstoß auf der B88

Gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr ereignete sich auf der B88 ein schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Ein 38-Jähriger in einem VW Golf wollte auf der Strecke zwischen Unterköditz und Rottenbach einen Bus überholen und fuhr dazu auf die Gegenspur.

Da der 38-Jährige Gegenverkehr hatte, fuhr er zurück auf seine Spur. Der 57-Jährige im Gegenverkehr sah den VW entgegenkommen und wollte darauf hin nach rechts ausweichen. Dabei kam der 57-Jährige mit seinem Opel auf die Bankette und verlor dann die Kontrolle über sein Fahrzeug.

In der Folge stieß der Opel frontal gegen einen PKW einer 33-Jährigen, die aus Richtung Unterköditz kam.

Das Auto des 57-Jährigen blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Der PKW der 33-Jährigen prallte mit dem Heck gegen einen Baum, der dadurch abbrach. Der PKW kam auf dem Stamm zum Stehen.

Der 38-jährige Golffahrer bemerkte den Unfall und hielt an. Der 57-Jährige hatte sich aus eigener Kraft aus seinem PKW befreien können. Die 33-Jährige musste aus ihrem Fahrzeug von den Kameraden der Feuerwehr befreit werden.

Sie und der 57-Jährige wurden schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher war unverletzt geblieben. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Gegen 18.00 Uhr konnte die Bundesstraße nach der Vollsperrung an der beräumte Unfallstelle wieder freigegeben werden. In Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Rottenbach, Leutnitz, Königsee und Bad Blankenburg sowie drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Rottenbach

29.03.2018 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..