Aufwendiger Einsatz durch defekten Dieseltank in Heiligenstadt

 

Ein Sattelzug hatte sich am Dienstagmittag auf der Straße zwischen Heiligenstadt und Kalteneber im Landkreis Eichsfeld seinen Kraftstofftank beschädigt. Da der Fahrer den Schaden nicht bemerkte, setzte er seine Fahrt stadteinwärts fort.

Als er in der Hospitalstraße hielt, zog sich bereits eine Dieselspur vom Holzweg über Kasseler Tor, Göttinger Straße und Richteberg.

Für die um 12.22 Uhr alarmierte Feuerwehr Heiligenstadt galt es, zunächst das weitere Auslaufen des beschädigten Dieseltanks zu verhindern. Einsatzleiter Peter Müller forderte hierzu den Gerätewagen-Gefahrgut aus Leinefelde nach.

Auch der Kraftstoff wurde abgepumpt. Anschließend streuten die Einsatzkräfte, darunter die Feuerwehren Kalteneber und Rengelrode, die Ölspur mit Bindemittel ab.

Zur Fahrbahnreinigung kam neben der Kehrmaschine des städtischen Bauhofs auch ein Spezialunternehmen zum Einsatz. An dem dreistündigen Einsatz waren insgesamt 24 Feuerwehrleute beteiligt.

Fotos: Feuerwehr Heiligenstadt

26.06.2018 / Feuerwehr Heiligenstadt / Thomas Müller

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..