Waldbrand sorgt für kräftezehrenden Löscheinsatz bei Meura

 

Zu einem großen Waldbrand zwischen Schmiedefeld und Meura im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt wurden Rettungsleitstelle und Polizei in der Nacht zu Samstag kurz nach Mitternacht alarmiert.

Nach bisherigen Erkenntnissen haben mindestens 5000 m² Fläche in unwegsamen Gelände gebrannt. Die Löscharbeiten hatten sich nach Info der Feuerwehrkräfte bis zum Samstagmittag erstreckt.

Der Brand befand sich in einem sehr schwer zugänglichen Bereich in steiler Hanglage, welche die Arbeit sehr kräftezehrend gestaltete. Zur Wasserversorung wurde eine lange Wegstrecke von rund drei Kilometern zwischen einer Talsperre und dem Brandherd aufgebaut.

Das genaue Schadensausmaß und die Ursache sind derzeit noch unklar. Im Verlauf des Einsatzes waren über hundert Einsatzkräfte der Wehren aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt beteiligt.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Schmiedefeld

23.07.2018 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..