Mann trägt Kleinkind in Wald: Umfangreiche Suchmaßnahmen bei Erfurt

 

Heute gegen 08.00 Uhr teilte eine Frau der Polizei mit, dass sie eine seltsame Beobachtung gemacht hatte. Im Bereich der Drosselbergstraße sei ein Mann mit einem Kleinkind auf dem Arm in den Wald gegangen, was ihr komisch vorkam.

Die Polizei leitete vorsorglich umfangreiche Suchmaßnahmen, unter anderem mit dem Polizeihubschrauber, mehreren Hunden und einer Vielzahl an Polizeibeamten sowie Einsatzkräften der RHOT Thüringen – Feuerwehr Facheinheit Marlishausen ein. Hinweise auf eine Straftat liegen derzeit nicht vor.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben:
– 40 – 45 Jahre
– 180 – 185 cm groß
– normale Figur
– kurze Haare oder Glatze
– bekleidet mit schwarzer Lederjacke.

Die groß angelegte Suchmaßnahme der Erfurter Polizei wurde gegen 16.00 Uhr eingestellt. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die möglicherweise auch Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Sachverhalt in Zusammenhang stehen können. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Süd unter der Nummer 0361/74430 entgegen.

« von 7 »

28.09.2018 / Landespolizeiinspektion Erfurt / fp

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..