Mann leistet Widerstand bei Polizeieinsatz im Eichsfeld und stirbt unerwartet

Am 22. April 2020 führten Polizeibeamte der Landespolizeiinspektion Nordhausen Durchsuchungsmaßnahmen in Küllstedt im Eichsfeldkreis durch.

Gegen 12.00 Uhr leistete der 68-jährige Betroffene im Zuge der Durchsuchung Widerstand. Bei der daraufhin erfolgten Anwendung unmittelbaren Zwanges verlor er das Bewusstsein und verstarb trotz sofortiger Reanimation vor Ort.

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen führt ein Todesfallermittlungsverfahren und hat die Sektion angeordnet. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat.

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..