Bundeswehrsoldat mit Sturmgewehr löst Polizeieinsatz in Erfurt aus

Heute Vormittag gegen 10.20 Uhr meldete sich eine besorgte Frau in Erfurt über den Notruf bei der Polizei. Im Bereich des katholischen Krankenhauses hatte sie einen Mann mit Tarnfleckkleidung, Helm und Sturmgewehr gesichtet.

Aufgrund der unklaren Lage kamen mehrere Streifenwagen der Erfurter Polizei zum Einsatz. Glücklicherweise konnte vor Ort schnell Entwarnung gegeben werden.

Bei dem Mann handelte es sich um einen Bundeswehrangehörigen, der sich auf einem Fußmarsch von der Kaserne zum Truppenübungsplatz befand.

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..