Lkw-Unfall auf A4 zwischen Gera und Ronneburg sorgt für Behinderungen

Seit dem Dienstagmorgen kommt es auf der Richtungsfahrbahn Dresden zwischen den Anschlussstellen Gera-Leumnitz und Ronneburg zu Verkehrsbehinderungen durch einen Lkw-Unfall.

Gegen 06:20 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war nach rechts abgekommen. Das Fahrzeug kippte von der Fahrbahn in den Straßengraben und beschädigte die Leitplanke.

Bei dem Unfall wurde zudem die Ölwanne der Sattelzugmaschine beschädigt und Motoröl trat aus. Der rechte Fahrstreifen wurde gesperrt. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Fotos: Feuerwehr Gera-Mitte

Beitrag teilen: