Vorfahrtsverstoß führt zu Unfall in Erfurt – Ampel war ausgeschaltet

Am Samstag gegen 09:00 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Stauffenbergallee/Thälmannstraße in Erfurt zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Zum Unfallzeitpunkt war die Lichtzeichenanlage der Kreuzung außer Betrieb, sodass hier der Verkehr mittels der dort angebrachten Verkehrsschilder geregelt wurde.

Dies missachtete eine aus der Trommsdorffstraße kommende und in Richtung Thälmannstraße fahrende BMW-Fahrerin, obwohl sie dem kreuzenden Verkehr Vorfahrt hätte gewähren müssen.

Infolgedessen kollidierte der BMW mit einem von rechts kommenden und die Stauffenbergallee in Richtung Talstraße befahrenden VW Golf.

Der Golf wurde infolge des Zusammenpralls einmal um die eigene Achse geschleudert und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung in der Thälmannstraße zum Stehen.

Der 76-jährige VW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste kurzzeitig im Krankenhaus behandelt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.

Beitrag teilen: