Zivilfahrzeug bei Jena rechts überholt: Fahranfänger auf der A4 gestoppt

Ausgerechnet vor den Augen wachsamer Autobahnpolizisten zeigte ein 20-jähriger Corsa-Fahrer, wie man auf keinen Fall überholen darf. Der Fahranfänger war in Begleitung einer Beifahrerin auf der A4 zwischen Stadtroda und Jena in Richtung Frankfurt unterwegs.

Bei dichtem Verkehr fuhr er zunächst auf der linken Fahrspur nah an das zivile Polizeifahrzeug heran. Danach wechselte er über die mittlere Spur nach rechts, um dort zu überholen.

Die Zivilstreife nahm die Verfolgung auf. Plötzlich wiederholte der 20-Jäjhrige das falsche Überholmanöver erneut und zog wieder rechts am Verkehr vorbei.

Die Beamten der Autobahnpolizei stoppten den Corsafahrer bei der nächsten Gelegenheit. Dem 20-Jährigen wurde sein wiederholtes Fehlverhalten nun auch deutlich bewusst.

Für seine verkehrswidrigen Überholmanöver bekam er 200 Euro Bußgeld auferlegt, zwei Punkte werden im Fahreignungsregister eingetragen und die Probezeit verlängert sich um mindestens zwei Jahre.

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..