Zwei Schwerverletzte nach Vorfahrtsfehler im Weimarer Land – Frau eingeklemmt

Am Samstag gegen 19.00 Uhr ereignete sich nahe Blankenhain ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei fuhr eine 30-jährige BMW-Fahrerin auf der Landstraße aus Rottdorf kommend in Richtung Loßnitz.

Zeitgleich kam eine 59-jährige Dacia-Fahrerin aus Keßlar und wollte nach links in Richtung Rottdorf abbiegen. Hierbei missachtete die 59-Jährige die Vorfahrt und kollidierte mit der BMW-Fahrerin.

Der Dacia kam von der Straße ab und landete im Graben. Die 59-jährige Fahrerin war zunächst eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie sowie ihr 66-jähriger Beifahrer erlitten schwere Verletzungen und wurde in ein Klinikum gebracht. Die BMW-Fahrerin wurde leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden im Gesamtwert von 20.000 Euro. Für die Rettungsmaßnahmen, die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge war die Strecke für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Neben der Polizei Weimar waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Blankenhain und Keßlar, eine Notärztin sowie zwei Rettungswagen aus Blankenhain und Apolda im Einsatz. An der Kreuzung kommt es immer wieder zu schweren Unfällen.

« von 31 »
Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..