Großaufgebot an Einsatzkräften muss zu Messerstecherei in Weimar ausrücken

Am späten Sonntagnachmittag kam es auf dem Gelände einer Tankstelle in der Rießnerstraße in Weimar zu einer Messerstecherei zwischen mehreren Personen. Die Polizei Weimar, die Bereitschaftspolizei und die Kriminalpolizei waren mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort.

Bei der Messerstecherei soll es laut Aussagen der Polizei auch mehrere verletzte Personen gegeben haben. Die Tatverdächtigen sind alle nichtdeutscher Herkunft und sind meist als Betonarbeiter tätig. An Sonntagen sammeln sie sich meist um die Tankstelle und fahren dann mit Transportern zu den verschiedenen Baustellen.

« von 17 »

Fotos: JKFotografie & TV

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..