Schwelbrand in Holzsilo einer Tischerlei im Weimarer Land fordert Kräfte

Am Donnerstagabend gegen 20.25 Uhr wurde der Brand eines Holzsilos einer Tischlerei in Kromsdorf im Weimarer Land gemeldet. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren aus Kromsdorf, Oßmannstedt und Apolda bestätigte sich Lage. Aus dem Holzsilo drang im Dachbereich Rauch.

Mittels einer Drehleiter der Feuerwehr Apolda verschafften sich zwei Kameraden unter schwerem Atemschutz einen Zugang zum Silo. Dabei brachen sie mit einem Hebelwerkzeug die Seitenklappen des Silos auf. Anschließend begannen sie mit der Brandbekämpfung.

Die Mitarbeiter der Tischlerei konnten das Gebäude eigenständig vor dem Eintreffen der Feuerwehren verlassen und blieben unverletzt. Nach aktuellen Erkenntnissen dauern die Maßnahmen am Einsatzort am Freitagmorgen noch an.

Die Polizeiinspektion Apolda hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen führte ein technischer Defekt zu dem Schwelbrand. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.

« von 19 »

Bericht und Fotos: JKFotografie & TV – Johannes Krey

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..