Brand in Greiz richtet großen Schaden an: Mann bei Löschversuchen verletzt

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kamen gestern Nachmittag gegen 16:45 in der Straße Am Zehntenfeld in Greiz zum Einsatz. Dort kam es zum Brandausbruch in einer Werkstatt/Nebengelass.

Das Feuer breitete sich in der Folge derart aus, dass die Werkstatt bei Eintreffen der Rettungskräfte in Vollbrand stand und einen Schuppen sowie auf eine Garage übergriff.

Die Eigentümer des angrenzenden Wohnhauses versuchten den Brand zu löschen, was letztlich nicht gelang. Seitens der Feuerwehr konnte das Feuer glücklicherweise unter Kontrolle und schließlich gelöscht werden.

Nach derzeitigen Stand sind die Werkstatt sowie der angrenzende Schuppen und die Garage zerstört. Weiterhin sind das unmittelbar angrenzende Wohnhaus der Eigentümer sowie ein Nebengebäude auf dem Nachbargrundstück in Mitleidenschaft gezogen.

Der 59-jährige Anwohner wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei Gera hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen übernommen. Diese dauern derzeit weiter an.

Beitrag teilen: