Frau in Greiz erstickt – Haftbefehl gegen Tatverdächtigen erlassen

Das Amtsgericht Gera hat am Mittwoch gegen einen 40-jährigen Tatverdächtigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gera Haftbefehl wegen des Tatverdachts des Totschlags erlassen.

Der Beschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen in der Nacht vom 28. Februar 2021 zum 01. März 2021 die 60-jährige Geschädigte in ihrer Wohnung in Greiz erstickt zu haben.

Einzelheiten der Tatbegehung werden derzeit ermittelt. Der Beschuldigte, der sich dort aufgehalten haben soll, hat selbst den Notruf gewählt. Der Grund seines dortigen Aufenthalts wird ebenfalls derzeit noch ermittelt.

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..