Keiner zu Hause: Angebranntes Essen führt zu Feuerwehreinsatz in Blankenhain

Kurz nach 12.00 Uhr erhielten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Blankenhain, Krakendorf und Thangelstedt am Samstag die Alarmierung, dass es in der Blankenhainer Christian-Speck-Straße vermutlich in einer Wohnung brennt.

Mit dem Eintreffen der Floriansjünger schrillten die Rauchmelder in der Wohnung, bei der keiner öffnete. Weil es ungewiss war, ob sich jemand in der Wohnung befindet und auch weil ein Feuer nicht ausgeschlossen werden konnte, setzte die Feuerwehr alles daran die Wohnungstür zu öffnen.

Ein Erkundungstrupp unter schwerem Atemschutz suchte in der Wohnung nach dem Mieter, der nicht anzutreffen war. Auf dem Herd jedoch stand noch ein Topf mit Essen, das die Ursache für die erhebliche Rauchentwicklung war.

Nach dem Aufsperren der Fenster und einer guten halben Stunde Druckbelüftung konnte der Einsatz beendet werden, zu dem neben der Polizei auch ein Notarzt und zwei Krankentransportwagen vor Ort waren. Für die Einsatzdauer von rund einer Stunde war die angrenzende Hauptstraße voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

« von 22 »

Bericht und Fotos: medien-partner.net – Stefan Eberhardt

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..