Demos in Erfurt am 1. Mai: Autokorso mit 500 Fahrzeugen wird für Behinderungen sorgen

Für den 1. Mai 2021 wurden mehrere Demonstrationen im Stadtgebiet von Erfurt angemeldet. Neben Versammlungen mit mehreren hundert Teilnehmern auf dem Domplatz, dem Anger und in der Johann-Sebastian-Bach-Straße wird sich ein Autokorso mit angemeldeten 500 Fahrzeugen vom Güterverkehrszentrum beginnend durch die Erfurter Innenstadt bewegen.

Durch Absperrmaßnahmen ist an dem Tag ab etwa 09:00 Uhr mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Unter anderem werden Autofahrer, Fußgänger und der öffentliche Nahverkehr davon betroffen sein.

Die Erfurter Polizei betreut die verschiedenen Einsatzlagen. Dabei wird sie von Beamten weiterer Polizeibehörden unterstützt. Ein sicherer und störungsfreier Versammlungsablauf sowie die Gewährleistung der Wahrnahme der Grundrechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit haben oberste Priorität.

Die Polizei geht konsequent gegen Verstöße nach dem Versammlungsgesetz, den Infektionsschutzverordnungen, der Allgemeinverfügung der Stadt Erfurt sowie weiteren Rechtsvorschriften vor.

Archivbilder: Marcus Scheidel

Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..