227 kg schwere Blitzbombe im Landkreis Nordhausen entschärft

Um 15:00 Uhr wurde im Helbetal bei eine amerikanische Fliegerbombe entschärft. Mitarbeiter einer Firma, die mit Kampfmittelräumarbeiten beauftragt war, fanden die 227 kg schwere Blitzbombe kurz nach 12:00 Uhr.

Eine konkrete Gefährdung für die umliegenden Gemeinden bestand nicht. Der Munitionsbergungsdienst legte einen Sicherheitsradius von 500 Metern fest und kam zum Einsatz.

Die Polizei Thüringen sicherte den Radius für die Zeit der Sprengung, der Polizeihubschrauber wurde zur Unterstützung angefordert.

Der Bürgermeister der Stadt Sondershausen und der Ordnungsamtsleiter machten sich vor Ort ein Bild von der Lage. Die Entschärfung verlief ohne Zwischenfälle.

Foto: Polizei Thüringen

Beitrag teilen: