Auf dem Weg in die Werkstatt: Mercedes nahe Hammerstedt abgebrannt

Zwischen Kleinschwabhausen und Hammerstedt geriet gestern Vormittag ein Fahrzeug in Brand. Da sich der Motor des Mercedes eigenartig anhörte, sollte er von den Besitzern in einer Werkstatt vorgestellt werden.

Um nicht Verursacher einer Verkehrsbehinderung auf der B7 zu werden, entschlossen sich der 66-jährige Fahrer und seine Frau im Wagen dahinter eine nicht ganz offizielle Route zu nehmen.

Auf dem Ortsverbindungsweg konnte die hinter dem Mercedes fahrende Ehefrau plötzlich Flammen aus der Motorhaube wahrnehmen. Sie machte ihren Mann darauf aufmerksam, welcher sofort anhielt.

Beide brachten sich in Sicherheit, da die Flammen umgehend auf das ganze Fahrzeug übergriffen. Eingesetzte Feuerwehren löschten das in Vollbrand stehende Fahrzeug.

Fahrzeug steht in Vollbrand. (Symbolbild)
Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren..